Brewmaster Ed.11 Tropical IPA

Tropische Frische prägt die neue Brewmaster Limited Ed. 11 Tropical IPA

Ein trendiges IPA mit tropischen Früchten und zusätzlichen Hopfengaben steht hinter der neuen Ausgabe der Brewmaster Limited Edition der Doppelleu Brauwerkstatt AG.

Das Biersortiment auf einen heissen Sommer vorbereitet

Wenn das Wetter im April schon nicht mitspielen wollte – Doppelleu hat alle Register gezogen, um einen perfekten Sommer zu garantieren. Das Bier der neuen Brewmaster Limited Edition steht jedenfalls mit seinem Namen dafür gerade. Das frühere Grapefruit IPA – eine vergriffene Brewmaster Version – war so erfolgreich, dass sich die beiden Braumeister Philipp Wagner und Patrick Thomi schnell einig waren, wieder ein IPA zu kreieren, wieder mit Frucht, aber diesmal eine Spur verrückter. So entstand die Idee zum Tropical IPA – mit Mango und Maracuja.

Der Biertyp

Gegenüber dem klassischen Doppelleu India Pale Ale wurde beim Tropical IPA etwas stärker in die Kiste der Hopfenvorräte gegriffen und mit neuen Sorten experimentiert. Entstanden ist ein hopfengestopftes, fruchtiges Bier mit ausgeprägtem Charakter. Ein Bier, welches kein experimentierfreudiges Publikum sucht sondern sehr wohl jeden verwöhnten Biergaumen anspricht und erfreut.

Der Hopfen

Nicht nur wegen seiner Stärke - die durch den Namen impliziert wird - sondern auch aufgrund seines bewährten Einsatzes als Bitterhopfen bei mehreren Biersorten von Doppelleu, wurde der deutsche Herkules in Begleitung vom amerikanischen Citra eingesetzt.

Citra passt mit seinem Zitrusaroma und dem Hauch tropischer Früchte ausgezeichnet in jedes Bier, das nicht nur dem Namen nach die Gegenden südlich des Äquators symbolisieren soll.

Unterstützt werden die beiden von Sorten wie Equinox – der mit Citra verwandt ist, Azacca – ein Zwerghopfen aus Haiti mit Mangonoten - und Mosaic als Aromahopfen.

Während der Lagerung wurde das Tropical IPA mit einem Mix aus Citra, Equinox, Azacca und Mosaik durch die Hop Gun nochmals gestopft, um die starke Hopfenharmonie zu erreichen.

Das Malz

Da das IPA eine Hopfenbombe werden sollte, wurde das Malz mit Pale Ale, Pilsner und Caramelmalz eher für einen leichten und hellen Malzkörper ausgewählt – genau so, wie es für ein sommerliches Bier passt.

Die Frucht

Die Mango stellte die erste kleine Herausforderung. Denn durch den grossen Anteil des Steins in der Frucht und die nicht ganz einfache Methode, den Stein rauszuschälen und dabei nicht viel Fruchtfleisch zu verlieren, wurde frisches Mangopurée bei der Gärung dazugegeben. Der Saft der Maracuja wirkte bereits im Whirlpool mit. Dem leichten Malzkörper der Brewmaster Limited Ed. 11 wurde mit diesen fruchtigen Zugaben eine vollmundige und crémige Struktur verliehen.

Das Bier

Die sommerliche Spezialität besticht durch die intensiv orangene Farbe, welche durch die tropischen Früchte stark geprägt wird. Der feinporige Schaum glänzt in reinem Weiss. An der Nase erinnert das Tropical IPA an einen Früchtekorb und frischen Hopfen. Im Gaumen bleibt das fruchtige Hopfenaroma mit tropischen Südfrüchten stehen und überrascht durch eine crèmige Struktur, welche durch eine erfrischend herbe Hopfennote zum Schluss untermalt wird.

Die Begleitung

Wie jedes IPA empfiehlt sich der Genuss zu jeder Jahreszeit, besonders jedoch im Sommer. Das Tropical IPA jedoch verlangt geradezu nach Apéritif, Curry-Gerichten – insbesondere mit Früchten, Pouletsalat, Salate allgemein oder einer fruchtigen Honig-Marinade und dem entsprechenden Stück Fleisch auf dem Grill. Braumeister Philipp Wagner jedoch findet: «Eigentlich ist es auch einfach so alleine gut und ich würde das Tropical IPA jedem Dessert vorziehen!».

Verfügbarkeit

Die Brewmaster Ed.11 Tropical IPA ist verfügbar solange Vorrat und in den knapp 300 grössten Coop Filialen der Deutschschweiz, in allen Filialen des Rio Getränkemarktes und auf Bestellung bei jedem Getränkehändler der Schweiz.

 

Brewmaster Limited Ed.11 Tropical IPA

Link